Kategorien
Aktivitäten/Archiv

Jahresausflug 2015 an den Bodensee

Jahresausflug 2015 an den Bodensee

Unser diesjähriger Drei-Tages-Ausflug führte uns an den Bodensee und die größte Sorge galt wie jedes Jahr, dem Wetter. Um es vorweg zu nehmen, wir hatten großes Glück. Freitag um 7 Uhr war Abfahrt. Alle waren pünktlich da, aber es gab Startschwierigkeiten die nach ein paar unkonventionellen Karosseriearbeiten schnell behoben waren. Gegen Mittag wurde das erste Ziel, der Affenberg bei Salem, erreicht. Kameras raus und alles mögliche Getier wurde abgelichtet, natürlich auch die Affen. So lieb wie diese Fellnasen waren gab es für sie was zu futtern. Wir fuhren weiter nach Heiligenberg in unsere Pension, um unsere Zimmer zu beziehen. Der Tag war noch jung und der Weg führte uns zur barocken Wallfahrtskirche Birnau. Birnau KlosterkircheEin tolles Fotomotiv und ein wahnsinniger Blick über ein Teil des Bodensees. Wir hatten immer noch nicht genug und besuchten die Pfahlbauten in Unteruhldingen. Nach einer kurzweiligen und interessanten Führung hatten wir noch Zeit für ein paar schöne Aufnahmen. Bei sehr gutem Essen ließen wir den Tag ausklingen und besprachen die Tour für den nächsten Tag.

Am frühen Morgen brachen wir auf und fuhren nach Bregenz.Bsw Fotogruppe Pfänder 3 Die waghalsige Seilbahnfahrt zum Pfänder überstanden alle gut. Leider war es etwas diesig, dass der Blick über den Bodensee eingeschränkt war. Nach dem anstrengenden Rundweg waren wir platt und die Seilbahn brachte alle wieder zurück ins Tal. Ein Spaziergang zum Hafen und der Altstadt rundete den Besuch ab.

Lindau stand als nächstes auf dem Programm. Auf der Insel von Lindau trennten sich unsere Wege um möglichst viele verschiedenen Motive vor die Kameras zu bekommen. Danach brauchten nicht nur unsere Kameras, sondern auch wir eine Pause. Wir genossen das Flair in einer Hafenbar oder in einem Straßencafé und ließen unsere Seele baumeln. Auf der Fahrt zur Pension zogen wir ein Resümee dieses zweiten schönen Tages.

Lindau HafeneinfahrtUm dem Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ einen Sinn zu geben, ließ es sich ein Frühaufsteher unserer Gruppe nicht nehmen, das Schloß Heiligenberg in der Morgensonne zu fotografieren und überraschte uns mit tollen Aufnahmen. Bevor wir nun an diesem Tag nach Hause fuhren stand noch einiges auf dem Programm. In der wunderschönen Stadt Meersburg fanden wir unzählige Fotomotive, dass die Zeit rasend schnell verging. Danach setzten wir mit der Autofähre nach Konstanz über, wo wir auch noch viele schöne Fotos auf die Speicherkarten brachten. Ob man will oder nicht, auch der schönste Ausflug geht einmal zu Ende und somit mussten wir unsere Heimreise antreten. An den folgenden Gruppenabenden wurde das geschossene Bildmaterial gezeigt und es stand schnell fest, dass wir zwei Fenster bei unserer wechselnden Dauerausstellung, in den Funke Fenstern, für die Präsentation nutzen werden.

Von Dieter Göbel

Gruppenleiter + Webmaster der BSW-Fotogruppe Lauda.